UWG-Anträge in der „Haushaltssitzung“

Wir beantragten

1. den Ausbau/Befestigung des Weges im Anschluss an die Karl-Arnold-Str. in Hünsborn mit Vorsiebmaterial; voraussichtliche Kosten 5.000 €, gedeckt aus dem mit 25.000 € ausgestatteten Wegebauprogramm, insoweit kostenneutral, jedenfalls keine weitere Belastung des Haushalts; siehe dazu Fotos in der „Galerie“

2. den Arbeitskreis Musikschule heute offiziell zu besetzen und einen Termin für die erste Arbeitssitzung im zweiten Quartal 2015 festzulegen

3. den im Dezember 2014 beschlossenen Arbeitskreis FNPL zu bestellen und zu beauftragen, im Zuge der Aufstellung des neuen Flächennutzungsplans schnellstmöglich mit der Prüfung geeignete Gewerbeflächen zu beginnen und mit der BR abzustimmen

4. im Zuge der Gestaltung des Wendebachtals dazu ergänzend ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept zur Attraktivitätssteigerung des Wohn- und Lebensraumes und zur Förderung des Einzelhandels im Zentralort Wenden zu entwerfen.
Die Maßnahme ist als Erweiterung des LEADER-Projekts „Wendebachtal“ zu sehen. Der vorsorglich gestellte Antrag soll gewährleisten, dass die Maßnahme auch für den Fall umgesetzt wird, falls Wenden nicht als LEADER-Region anerkannt werden sollte.