Aktuelles aus der Kommunalpolitik

UWG spendet 500€ für Insektenhotels an NABU-Ortsgruppe Hünsborn

Foto: UWG Wenden
Thorsten Scheen, Alexander Fischer, Thomas Rasche, Josef Kinkel (v.L.n.R.)

Schönau. Das „Insektensterben“ ist immer deutlicher wahrnehmbar. Wildbienen, Wespen, Hummeln und andere nützliche Insekten werden zunehmend seltener in unseren Gärten und Städten gesehen. Sie finden immer weniger Nahrung und Unterschlupfmöglichkeiten. Der potenzielle Lebensraum für Insekten verkleinert sich zunehmend stärker.

Die UWG Wenden möchte gemeinsam mit der NABU-Ortsgruppe Hünsborn auf Gemeindeebene einen kleinen Beitrag gegen diese Entwicklungen leisten.

Daher sammelte die UWG im Juli während ihres Jubiläums-Sommerfestes Spenden für die Errichtung von sog. „Insektenhotels“ in der Gemeinde Wenden. Die hierbei gesammelten Spenden wurden von der UWG Wenden aufgestockt, sodass der NABU-Ortsgruppe Hünsborn nunmehr 500,-Euro für entsprechende Maßnahmen zur Verfügung gestellt werden konnten.

Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der UWG fand am Dienstag, 01.10.2019 im Gasthof „Bützer“ die symbolische Übergabe der Spenden statt.

Als Nisthilfe im Frühjahr und Sommer, sowie als Überwinterungshilfe im Herbst und Winter, kann ein „Insektenhotel“ verschiedenen Insekten und auch anderen Tierarten Unterschlupf bieten.

Daher soll diese Aktion auch ein Denkanstoß für alle Bürger sein. Im Handel gibt es zahllose Varianten von Insektenhotels. Große, kleine – bunte, schräge. Dabei braucht es noch nicht einmal eine teure Luxusimmobilie, um Wildbienen und Co. zu helfen. Bereits mit einfachen Mitteln lässt sich auch im eigenen Garten ein geeignetes Insektenhotel errichten.